Aktuelles aus der Gemeinde

Umgang mit der Corona-Pandemie in unserer Gemeinde

Um der Corona-Pandemie zu begegnen, können wir alle etwas beitragen: Abstand halten und zugleich füreinander da sein, aufeinander achten, einander helfen. Um zu gewährleisten, dass sich niemand in der Kirche mit dem SARS-Cov-II-Virus ansteckt, sind Gottesdienste und Veranstaltungen neu zu regeln, Hygiene- und Abstandsregeln sind zu verabschieden und immer wieder neu an aktuelle Entwicklungen und Gegebenheiten anzupassen. Wir orientieren uns dazu an den Hygienekonzepten unserer Landeskirche. Und da, wo praktische Unterstützung und Nachbarschaftshilfe oder seelsorgerliche Begleitung nötig ist, sind wir gern für Sie da. Auf unserer Website halten wir Sie auf dem Laufenden. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gern an das Gemeindebüro. Bitte helfen Sie uns dabei, das Gemeindeleben unter diesen besonderen Bedingungen zu gestalten und beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln. Herzlichen Dank!

 

Adventsliederandachten

Freitag, 3., 10. und 17. Dezember 2021           
18.00 Uhr, im Garten an der Jesus-Christus-Kirche

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit! Sehr herzlich laden wir ein zu unseren Adventsliederandachten im Garten an der Jesus-Christus-Kirche. Um die Feuerschale wollen wir uns versammeln und miteinander adventliche Andachten feiern. Vertraute Adventslieder wollen wir singen, miteinander beten und eine Geschichte zum Advent hören. Jede Andacht wird gesanglich unterstützt durch die Chöre unserer Gemeinde: Am 3.12. wird der Bachchor, am 10.12. die Kantorei unter Leitung von Florian Stocker und am 17.12. werden die Kinderchöre mitsingen.

Es gilt die 2G-Regel. Bitte kommen Sie über den Eingang an der Hittorfstr. 21 in den Garten, damit wir dort den Impfstatus einsehen können. Bei Kindern gehen wir davon aus, dass sie regelmäßig in der Schule getestet sind. Die Anwesenheit müssen wir dokumentieren. Idealerweise bringen Sie vorbereitete Zettel mit, die folgende Informationen enthalten: Familienname, Vorname, Anschrift oder E-Mail-Adresse, Telefon. Da das Feuer in unserer Mitte als Lichtquelle vermutlich nicht ausreichen wird, bitten wir darum, noch Taschenlampen mitzubringen.

 

Adventsbasar

Sonnabend, 4. Dezember 2021, 10.00–17.00 Uhr        
Großer Saal Gemeindehaus Thielallee 1+3

Stände mit Handarbeiten, Büchern & Schmuck, Edeltrödel, Weihnachtsschmuck & Tischdecken, Spielzeug & Kerzen, Marmeladen & Keksen, Eine-Welt-Waren. Adventscafé mit Kuchenbuffet, Kaffee & Tee. Glühwein & Grillwürste auf dem Vorplatz. 

Wir bitten herzlich um Kuchenspenden! Diese bitte im Gemeindebüro anmelden (Tel. 841 70 50).

Zutritt nur unter Berücksichtigung der geltenden Hygieneauflagen (Anwesenheitsdokumentation, 2G, Maskenpflicht usw.)

 

Krippenspiele

Die Zeit der Vorbereitung für die Krippenspiele an Heiligabend beginnt. Im vergangenen Jahr gab es Open-Air-Gottesdienste mit einem pantomimischen Krippenspiel. Wie es in diesem Jahr konkret sein wird, wird die Zeit uns sagen. Die Weihnachtsgottesdienste mit den Krip­penspielen feiern wir an Heiligabend um 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr mit Pfarrerin Tanja Pilger-Janßen. Die Probentermine finden am 3. und 4. Adventssonntag statt.

Informationen dazu geben wir über den Familienverteiler weiter. Wer dort aufgenommen werden möchte, melde sich bitte bei: Tanja Pilger-Janssen.

Wir bitten bei Interesse um eine verbindliche Anmeldung bis zum 9. Dezember per E-Mail. Bitte geben Sie bei der Anmeldung folgende Daten an: 1. Name, Vorname und Alter des Kindes / 2. Adresse / 3. Telefonnummer / 4. Kontakt-E-Mail-Adres­se / 5. gewünschte Gottesdienst-Zeit.

 

Heiligabend 2021 in Dahlem

Nach Frieden, Licht und Geborgenheit, nach den bekannten Weihnachtsmelodien und Gesängen sehnen viele sich auch in diesem Jahr. Jesu Geburt wollen wir in verschiedenen Gottesdiensten drinnen in der St.-Annen-Kirche und draußen vor dem Gemeindehaus in der Thielallee oder im Garten an der Jesus-Christus-Kirche miteinander feiern.

Wir laden sehr herzlich zu verschiedenen geistlichen und besinnlichen Angeboten am Heiligen Abend in unsere Gemeinde ein. Mehr...

 

Einladung zum Kindergottesdienst

Es freut uns ganz besonders, Ihnen und euch bekannt zu geben, dass wir wieder Kindergottesdienste anbieten und feiern können. Zum Einstieg fangen wir in einem monatlichen Rhythmus an. Am 12. Dezember und 9. Januar starten wir um 10.00 Uhr im Gottesdienst in der St.-Annen-Kirche und gehen nach dem ersten Teil rüber in den Großen Saal des Gemeindehauses Thielallee.  

 

Neue diakonische Angebote

Diakon Henry Sprenger bietet seit Sommer 2021 vielfältige generationsübergreifende Gruppen, Kreise, Ausflüge und Veranstaltungen an, zu denen Sie herzlich eingeladen sind.

Alle weiteren Informationen und Termine finden Sie hier.

 

 

Offene St.-Annen-Kirche

In der St.-Annen-Kirche findet jeden Freitag um 18.00 Uhr eine Musikalische Abendandacht statt. Wir laden herzlich ein zum Kommen, Verweilen, Beten und Besinnen.

Sonnabends und sonntags kann die Kirche unter Beachtung der Hygieneregeln zwischen 11.00 und 13.00 Uhr besucht und besichtigt werden. Auskünfte: Klaus Hanßen 0170 8075587 oder Hans Wegener 030 80405900

 

Eltern-Kind-Gruppe „Little Hitties“

Seit November gibt es wieder wöchentlich eine Krabbelgruppe für die Kleinsten. Die „Little Hitties“ Gruppe richtet sich an Kinder bis 3 Jahre und ihre Eltern. Sie sind jeden Dienstag von 10.00 bis 12.00Uhr in die Hittorfstraße 21 eingeladen. Im Fokus steht ein gemütliches Zusammentreffen sowohl für die Kinder als auch für die Eltern mit der Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch. Umrahmt wird das Ganze von einem zweiten Frühstück mit Kaffee, Tee und Snacks wie Kuchen, Keksen und frischen Obst.

Bei Fragen melden Sie sich gerne bei Sophie Hübner und Rebecca Rinas einfach per E-mail oder per Telefon über Tel. 0176 458 338 02.

 

Biblisch-theologische Gesprächsabende

Dienstag, 14. Dezember 2021 / 18. Januar 2022
18.00–19.30 Uhr, St.-Annen-Kirche

"Und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens." (Lukas 1,79). Lukas erzählt in seinem Evangelium über Jesu Leben und seine Botschaft auf besondere Weise. Auch wenn er viele Überlieferungen mit Markus und Matthäus teilt, setzt er doch ganz eigene theologische Akzente. Viele Erzählungen, wie der barmherzige Samariter oder das Gleichnis vom verlorenen Sohn und auch poetische Überlieferungen wie das Magnifikat oder das Benedictus finden sich nur bei ihm. Auch ist die Rückfrage nach dem historischen Jesus auf dem Hintergrund seines Evangeliums besonders spannend. An den Gesprächsabenden werden zunächst längere Textpassagen des Evangeliums gelesen, um dieses in seinem Erzählzusammenhang im Kirchenraum wirken zu lassen. Anschließend werden einzelne Textabschnitte im Gespräch ausführlicher bedacht. Pfarrerin Cornelia Kulawik  

14. Dezember: Lukas 1,1–38 – Geboren von der Jungfrau Maria: Wie lässt sich diese Aussage aus dem Glaubensbekenntnis auf dem Hintergrund der Ankündigung von Jesu Geburt verstehen? Welche Bedeutung hat Maria für Lukas?  

18. Januar: Lukas 1,39–80 – Meine Seele erhebt den Herrn: Das Magnifikat als Schlüssel zum theologischen Verständnis des Lukasevangeliums. Wie ist Gott erfahrbar und wer ist Jesus Christus für den Autor? Das Mag­ni­fikat – der „Prolog“ bei Lukas

 

Grundkurs des Glaubens

ab 13. Januar 2022, donnerstags, 20.00 Uhr
Gemeinderäume Hittorfstraße 21

Worum geht es eigentlich genau beim Glauben? Woran glauben wir Protestanten? Wie kann ich einen guten Überblick bekommen über das, worum es beim evangelischen Glauben geht? Diese oder ähnliche Fragen begegnen in Gesprächen mit Gemeindemitgliedern immer wieder. Manche merken, dass der eigene Konfirmandenunterricht bereits eine Weile zurückliegt, andere sind gerade erwachsen geworden und haben ihre Fragen an den Glauben, an Gott oder an die Kirche. Wiederum andere werden durch ihre Kinder – sei es im Kita- oder Schulalter – immer wieder neu auf Glaubensfragen gestoßen und gehen den Themen nochmals von vorne nach. Genau hier möchte der Grundkurs des Glaubens einsetzen. Interessierte, die neugierig sind, ansprechen und mit ihnen über ausgewählte Kernthemen ins Gespräch kommen. Fragen dürfen gestellt und Diskussionen sollen ermöglicht werden, um dem Glauben näher zu kommen. Von Januar bis zu den Osterferien 2022 wollen wir uns regelmäßig treffen, um diese grundlegenden Themen des Glaubens miteinander zu besprechen. Bitte bringen Sie zur Dokumentation der Anwesenheit einen ausgefüllten Zettel mit folgenden Informationen mit: Vor- und Zuname, Anschrift oder E-Mail-Adresse, Telefonnummer. Bitte beachten Sie die 3G-Regel.

Das folgende Programm ist vorgesehen: 13. Januar: Gottesdienst / 27. Januar: Bibel / 17. Februar: Gott / 3. März: Jesus Christus / 17. März: Schöpfung und Naturwissenschaft / 31. März: Glauben und Handeln

 

Ausstellungsbesuch im Martin-Niemöller-Haus

Wir freuen uns auf Ihren Besuch der Ausstellung im Martin-Niemöller-Haus zur Bekennenden Kirche in Dahlem.  Im Moment bitten wir Sie um Voranmeldung.  Ab 10. August starten wir wieder mit den regelmäßigen Öffnungszeiten am Di., Do., Sa. und So.,jeweils 11.00 -13.00 Uhr. Für individuelle Besuchsanfragen kontaktieren Sie uns per Email an info[at]mnh-dahlem.de unter Angabe von Wunschtermin und Alternativen sowie Personenzahl.
Weitere Informationen und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auf der website: www.niemoeller-haus-berlin.de.

Ihr Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem e.V.

 

Instrument des Jahres 2021: Die Orgel

Die Landesmusikräte küren seit 2008 jedes Jahr gemeinsam ein Instrument des Jahres, um das länderübergreifende Ziel zu erreichen: Neugier und Aufmerksamkeit auf die vielen Facetten des Instruments zu lenken. Den Platz des Instruments des Jahres nimmt in diesem Jahr die Orgel ein. Sie gilt als Königin der Instrumente und ist das größte Musikinstrument der Welt. Seit 2017 sind Orgelmusik und Orgelbau durch die UNESCO als immaterielles Kulturerbe anerkannt. Mehr...

 

Kirchengemeinde und social media

Die Ev. Kirchengemeinde Berlin-Dahlem ist auch auf dem social media-Kanal Facebook präsent. Im Moment, da die persönliche Begegnung und das gemeinschaftliche Miteinander schwierig ist, wissen wir diese digitalen Möglichkeiten besonders zu schätzen, um zu informieren und Gemeindeleben zu gestalten. Wir freuen uns über Ihren Online-Besuch, über Kommentare und das Teilen unserer Inhalte.

 

 

 

MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 0708
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 202122
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 0405