Krieg in der Ukraine – wie wir helfen

Was ist bislang geschehen?

75 Ukrainerinnen und Ukrainer sind am Samstag, den 5. März, in Berlin-Dahlem angekommen. Ein Doppelstock-Reisebus war am Freitag zuvor mit Hilfsgütern an die polnisch-ukrainische Grenze gefahren und hatte auf dem Rückweg die 75 Personen mitgebracht. Nach einem Aufruf in unserer Kirchengemeinde konnten alle 75 Personen privat bei Gemeindegliedern unterkommen. Wir danken allen Gastgeberinnen und Gastgebern sehr sehr herzlich für ihre umgehende großzügige Unterstützung!

Im Rahmen dieser Koordination hat sich ein Team aus Helferinnen und Helfern in unserer Gemeinde gefunden, um angebotene Unterstützung zu strukturieren und organisieren. Auch dies ist großartig und auch dafür danken wir sehr. Zu dem Team gehören Anne Dietrich, Anne Pentz, Lena de Maizière, Alexandra Ischler, Micheline Andreae, unser Praktikant Johann Lömpcke sowie die beiden Pfarrerinnen. Zu erreichen ist das Team unter der email ukraine

Begegnungsmöglichkeiten hat es bereits gegeben, u.a. die direkte Begrüßung im großen Saal im Gemeindehaus bei der Ankunft sowie eine Einladung zu Kaffee und Kuchen am 8. März, wo ein erster Austausch mit Informationen möglich gewesen ist. Das Sprach-Café konnte am 11. März erstmalig stattfinden.

 

Angebote (kostenlos) für alle ukrainischen Gäste, die im Gemeindegebiet und Umgebung wohnen:

Deutschlerngruppen
Mehrere Gruppen im Gemeindehaus Thielallee 1+3, unterschiedliche Zeiten und Wochentage. Jedes Alter. Begleitung und Unterstützung des Spracherwerbs in Kleingruppen (keine Zertifikatskurse!). 
Bei Interesse bitte melden bei Esther von Boehmer

Künstlerwerkstatt
Mittwochs 15.30 Uhr - 17:30 Uhr im Martin-Niemöller-Haus, Pacellialle 61
Jedes Alter, gern auch Berlinerinnen und Berliner. Bei Interesse bitte melden bei Monica Freudenberg

Ukrainische Mutter-Kind- Gruppe
Mittwochs, Donnerstags, Freitags 11.30 Uhr – 15.30 Uhr in der Hittorfstraße 21
Für Kinder im Kindergartenalter
Bei Interesse bitte melden bei Tanja Pilger-Janßen

Kindertreff
Dienstags, 14.00 Uhr – 16.00 Uhr in der Hittorfstraße 21
ab dem 29.3., dann erst wieder ab 26.4.
Alle Kinder, malen, spielen und basteln.
Bei Interesse bitte melden bei Sophie Hübner und Rebecca Rinas

Willkommenscafé
Freitags, 14.00 Uhr  – 16.00 Uhr im Martin-Niemöller-Haus, Pacellialle 61
Für Unterstützung hierbei bitte melden bei Alexandra Ischler

Musikclub
Montags 15.00 Uhr – 16.00 Uhr im Martin-Niemöller-Haus, Pacelliallee 61
Alle musikinteressierten Kinder ab 5 Jahren
Bei Interesse bitte melden bei Kerstin Greaves

Chor
Montags 16.00 Uhr - 17.00 Uhr, Martin-Niemöller-Haus, Pacelliallee 61
Alle Musikinteressierten ab 10 Jahren
Bei Interesse bitte melden bei Kerstin Greaves

 

Verteiler für Gastfamilien
Wenn Sie in den Verteiler für Gastfamilien aufgenommen werden wollen, wo sie zahlreiche Informationen zu vielen praktischen Fragen, aber auch zu Veranstaltungen für unsere ukrainischen Gäste erhalten, melden Sie sich bitte bei: Anne Dietrich

Generelle Fragen und Angebote
Bitte wenden Sie sich per E-Mail an uns.

Kleiderbörsen
Solange die Nachfrage besteht führen wir in unregelmäßigen Abständen Kleiderbörsen durch und informieren hierfür über den Verteiler für die Gastfamilien und die beiden Chat-Gruppen (deutsch und ukrainisch). Wenn wir neue Kleiderspenden benötigen, lassen wir Sie dies über den großen Gemeindeverteiler wissen. Der letzte Aufruf ergab sehr viele Spenden, für die wir sehr dankbar sind.

 

Was passiert weiterhin?

Ziel ist es, eine gute Vernetzung und weitere Hilfen für die ukrainischen Gäste, die bei uns wohnen, zu ermöglichen. Dazu gibt es bereits eine WhatsApp-Gruppe für den alltäglichen Austausch. Weitere Angebote gibt es bzw. wird es geben.

In unseren Gottesdiensten am Sonntag, den 13. März, um 10, 11 und 18 Uhr in der St.-Annen-Kirche sowie bei unserem Freitagsfeuer am Freitag, den 11. März, um 18 Uhr begrüßen wir die ukrainischen Gäste und ihre Gastgeber. Bei allen Gottesdiensten wird es eine Übersetzung ins Ukrainische geben.

Unsere Passionsandachten gestalten wir als Friedensandachten und bitten und beten um Frieden in der Ukraine. Die Andachten finden freitags, um 18 Uhr, in der St.-Annen-Kirche statt.

 

Sie wollen spenden?

Spenden Sie gerne an die Diakonie-Katastrophenhilfe
Evangelische Bank
IBAN: DE68520604100000502502
https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/

Spendenkonto der Gemeinde
Ev. Kirchengemeinde Berlin-Dahlem
IBAN: DE68 5206 0410 3203 9663 99
Zweck: Ukrainische Geflüchtete


Sie wollen unterstützen und auf dem Laufenden gehalten werden?

Wir informieren regelmäßig über unsere Gemeinde- und Familienverteiler. Wer gerne in den Gemeindeverteiler aufgenommen werden möchte, melde sich bitte bei Cornelia Kulawik, wer in den Familienverteiler möchte, wende sich an Tanja Pilger-Janssen

Wer gerne unsere Aktivitäten in der Gemeinde aber auch bei Anliegen der ukrainischen Gäste helfen und unterstützen möchte, melde sich bitte bei dem Ukraine-Team der Gemeinde. Es ist zu erreichen unter ukraine. Wir sind dabei, eine Liste anzulegen mit den verschiedenen Hilfsangebote und den entsprechenden Kontakten dazu. Wir danken Ihnen sehr, wenn Sie uns hier unterstützen.

Darüber hinaus sind wir dabei, einen Ukraine-Verteiler mit allen gastgebenden Familien zu errichten. In diesen Verteiler nehmen wir all diejenigen auf, die ukrainische Familien bei sich aufgenommen haben und über den aktuelle Informationen in diesem Zusammenhang aus der Gemeinde, dem Kirchenkreis oder anderen Stellen weitergeleitet werden. Wer in diesen Verteiler aufgenommen werden möchte, wende sich bitte an Anne Dietrich

Wir sind sehr dankbar für all das, was in so kurzer Zeit bei uns möglich geworden ist. Für all Ihre Unterstützung danken wir Ihnen von Herzen.

Anne Dietrich, Gemeindekirchenratsvorsitzende
Pfarrerin Cornelia Kulawik
Pfarrerin Tanja Pilger-Janßen
Alexandra Ischler

 

 

MoDiMiDoFrSaSo
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 060708
09 10 11 12 131415
16 17 18 19 202122
23 24 25 26272829
30 31 01 02 030405